Fachtagung MoBiBe – ein Rückblick

Am 19. Oktober eröffnete der Staatssekretär für Arbeit und Soziales, Alexander Fischer, die „Fachtagung MoBiBe – Aufgaben und Perspektiven der mobilen Bildungsberatung für geflüchtete Menschen“. Ausgerichtet vom Projekt P:iB – Partnerschaften in der Bildungsberatung war die Tagung von der Frage nach einer gelingenden Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen als wichtigen Baustein gesamtgesellschaftlicher Integration geleitet. Dabei wurden zum einen konkret die Arbeit der mobilen Bildungsberatung mit geflüchteten Menschen vorgestellt und zum anderen allgemeine aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung abstrahiert. Akteure aus dem Feld der Bildungsberatung, Vertreter/innen aus Politik, Verwaltung und Bildungsberatungsprojekten sowie geflüchtete Menschen kamen dabei in unterschiedlichen Formaten ins Gespräch.

Fundierte Beratung zu Bildung und Beruf hat maßgeblichen Einfluss auf die Lebenswege der ankommenden Menschen. Vor diesem Hintergrund wurden diverse Stränge rund um die Beratungsarbeit zusammengeführt und diskutiert. Was sind gute Strategien bei der Akquise von Beratungskund/innen? Was sind Herausforderung der Frauenberatung? Welche Herausforderungen bringt interkulturelle Sensibilität in der Beratung mit sich? Wie kann die Verzahnung der Angebote im Sinne der Beratungskund/innen effizienter werden? Dank dem Engagement der Teilnehmenden konnten zahlreiche Impulse zu diesen Fragen und zur Weiterentwicklung der MoBiBe gesammelt werden.